Große KSV-Gürtelprüfung am 27.7.2018

Am Freitag, den 27.7.18 um 16.30 startet die Ju-Jutsu Gürtelprüfung der Kinder und um 18.30 geht es mit den Erwachsenen und größeren Kindern weiter. Insgesamt werden 25 Ju-Jutsu-Ka zum nächsthöheren Gürtelgrad geprüft. Zweitprüfer bei den "Großen" ist wieder eine Ju-Jutsu-Koryphäe: diesmal Walter Knör, 6. Dan. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Kummooyeh Gürtelprüfung in Ustersbach

Am Samstag, den 23.06.2018 fuhren drei unserer Kummooyeh Sportler nach Ustersbach, um an der dortigen Gürtel-Prüfung teilzunehmen. Alle angetretenen Prüflinge meisterten ihre  mit viel Fleiß trainierten Aufgaben unter den aufmerksamen Blicken der Prüfer Bernhard Fiegl (Budoclub Ismaning), Daniel Andraschko (TSV Ustersbach) und natürlich unserem KSV-Trainer, Dr. Frank Düren mit Bravour. Geprüft wurden die Teilbereiche Grundtechniken, Schwertformen, Sparring und Bogenschießen. Ein großes Dankeschön an die Prüfer!

Welche Kampfsportart ist die beste?

Die Frage nach der besten, realistischsten, effektivsten Kampfsportart hört man immer wieder. Ist es Ju-Jutsu, Krav Maga, Jet Kune Do, Wing Chung, Boxen, Brasilian Jiu Jitsu (BJJ), Mixed Martial Arts (MMA), Systema, Kali oder ein anderes System? Wer würde in einem Aufeinandertreffen gewinnen? Stefan Wörnle hat sich ausführlich mit dem Thema befasst

Würfe und Schlagen: Zwei tolle Lehrgänge im Juni

Drei Stunden OFD mit Joe Zach in Rosenheim und vier Stunden Würfe mit Wolfgang Wegner und Sven Wiedemann in Germering. Mehr Fotos hier.

Sechs neue Gürtelprogramme zum Download

Sascha und Burkhard haben die Vorschläge für die Gürtelprogramme von Weißgelb bis Grün komplett überarbeitet. Vielen Dank! Alle die Prüfung machen wollen, können sie hier herunterladen.

Waffenabwehr auf Schwarzgurt-Niveau

Weil zur perfekten ein Dan-Vorbereitung ein Lehrgang nicht ausreicht, trafen sich am 12. Mai 2018 mehr als 40 Ju-Jutsu-Ka im schönen Prien am Chiemsee. Bei herrlichem Sonnenschein verbrachten die Anwärter zum ersten bis vierten Dan einige Stunden in der Turnhalle. Mehr Infos und Bilder hier.

Auseinandersetzung im Fußgängertunnel

„Gehen Sie weg“ brüllt ein zierliches Mädchen einem männlichen Angreifer ins Gesicht, der sie am Hals gepackt hat. Eine Sekunde später krümmt sich der Angreifer am Boden, nach dem ihn ein kräftiger Kniestoß getroffen hat. Das Mädchen ergreift die Flucht. Am 5. und 6. Mai 2018 fand am LSH Marquartstein wieder ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen ab dreizehn Jahren statt. Mehr hier.

Erste Hilfe im Budo-Sport

Im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurse bei Dr. Hellmut München in Grassau wurde v.a. typische Sportverletzungen aus dem Bodo-Sport besprochen. Verstauchungen, Prellungen, Kreislaufschwäche, Nasenbluten usw. wurden deshalb ebenso versorgt wie ohnmächtige Patienten oder Verletzte ohne Atmung.  Mehr Fotos gibt es hier.

Schmerzhafter Bundeslehrgang Hanbo-Jutsu und Kyusho

Ein gezielter Druck oder Schlag auf Vitalpunkte tut höllisch weh. Das mussten auch Felix und Stefan beim Bundeslehrgang in Germering erfahren. Werner Aßfag, 5. Dan Jiu-Jitsu, 4. Dan Ju-Jutsu, 3. Dan Hanbo-Jutsu und 2. Dan Kyusho-Jutsu zeigte vier Stunden lang eine spannende Einführung in beide Kampfkünste, die eine ideale Ergänzung zum Ju-Jutsu sind. Mehr Bilder hier.

Volles Haus beim Dan-Vorbreitungslehrgang in Bergen

Von 10 bis 15 Uhr ging es zur Sache auf der Matte beim TSV Bergen. Über 50 Sportler sind gekommen, um unter der Anleitung von Hans Sperre und Wolfgang Wegener, beide 6. Dan Ju-Jutsu, zu trainieren. So wurden viele Boden-, Atemi-, Wurf- und Hebeltechniken geübt. Fast bei jedem gab es was zu korrigieren. Vom KSV waren Sascha, Wiktor, Max und Stefan dabei. Mehr Bilder und einen ausführlicheren Artikel gibt es hier.

Feinschliff im Techniktraining

Weihnachtsabschluss-Training mit 50 Kg Reifen

Viel Spaßen hatten die KSV-Sportler am 22.12.2017 als Hellmut plötzlich mit zwei riesigen Traktor-Reifen im Training aufgetaucht ist. Schoko-Kuss-Hockey, Papierflieger-Laufen und diverse Boxübungen heizte allen an. Wir wünschen allen Sportlern und ihren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Am Freitag, den 12.1.2018 geht das Training wieder los.

Die erste Runde Gelbgurte im Kummooyeh

Noch kurz vor Weihnachten, am 21.12.2017, haben alle KSV-Mitglieder, die auch die Sparte Kummooyeh trainieren, ihre erste Prüfung zum Gelbgurt, auf Anhieb, bestanden. Tobi, der an diesem Termin mit der Schule ins Ski-Lager “musste“, durfte bereits eine Woche vorher die Prüfung ablegen.

Erst seit Juli trainiert uns Frank Düren in dieser koreanischen Schwertkampfkunst. Umso überraschter war der Gastprüfer Bernhard Fiegl (2.Dan) aus Ismaning, der zusammen mit Frank die Prüfung abnahm. Die Leistungen waren bei Allen sehr überzeugend, wenn auch im Detail verbesserungswürdig – aber wir sind ja erst Gelbgurtträger :-). Danke an Frank Düren, der uns in nur 4 Monaten prüfungsreif gemacht hat

Die Prüfung zum Gelbgurt haben abgelegt: Christian Kordecki, Christina Igelhaut, Maya Düren, Tobi und Maxi König, Marco Hauber und Jörg Stadter  

KSV beim Gedenklehrgang in Grassau

Foto Matze Ried
Foto Matze Ried

 

Gut fünfzig Ju-Jutsuka aus Bayern, darunter viele KSVler, kamen Mitte Dezember zum Gedenklehrgang für Herbert Kropf und Uwe Knop nach Grassau. Mehr Fotos und Infos gibt es auf der jjvb-Seite.

Besuch des Judo-Club Achental am 08.12.17

Es war ein spannendes Training bei dem auch unser Cheftrainer Hellmut noch Neues lernen konnte. Christian Kuttalek und seine Judokas zeigten uns beeindruckende Techniken für den Bodenkampf. Vielen Dank für das tolle Training. Vielleicht klappt es bald mit einem Gegenbesuch der Ju-Jutsukas in eurem Verein.

Sondertraining Kummooyeh mit Berni

Am 4.11. hat uns Bernhard Fiegl aus Ismaning besucht und 3 Stunden mit uns trainiert. Fast das ganze Programm zum ersten Gürtel hat er sich angesehen: Schnittformen und Sparring mit dem Softschwert. Besonders Spaß gemacht hat natürlich das Bogenschießen. Alles ist ganz anders als beim westlichen Bogenschießen. Mehr Bilder hier.

Die lange Nacht der "Minis"

Einmal im Jahr dürfen unsere Minis beim Erwachsenen-Training mitmachen und anschließend in der Turnhalle übernachten. Ende Oktober waren 17 junge Ju-Jutsu-Ka dabei. Jugendleiter Sascha Seeger und seine Helfer Max, Viktor, Stefan, Dirk und Hellmut sorgten für das Programm: Stockkampf, Ju-Jutsu, Abendessen, Spiele und Frühstück. Mehr Bilder gibt es hier.

Volles Haus beim Bayernseminar

Über 450 Ju Jutsu Sportler waren dieses Jahr beim Bayernseminar in Oberhaching; ein Rekord! Trainiert wurde in 5 Hallen gleichzeitig. Einige Einheiten fanden bei herrlichem Sonnenschein draußen statt. Auch sechs KSVler ließen sich technisch auf den neuesten Stand bringen. Schusswaffenabwehr, Kyushu-Nervendruck-Techniken, Verteidigung mit einem Tomahawk und viele weitere Schmankerl standen auf dem sechstägigen Programm, bei dem Hellmut auch als Referent im Lehrteam mehrfach im Einsatz war. Burkhard war besonders fleißig und hat sich intensiv auf seine Prüfung zum 4. Dan im Dezember vorbereitet. Mehr Bilder findet ihr hier.

Stresstraining im Wald

Wie jedes Jahr mitten in den Sommerferien, trafen sich auch diesmal einige mutige KSVler zum "Häuschentraining" bei Cheftrainer Hellmut. Diesmal sollten wir ausprobieren, wie man sich in ausweglosen Situationen verteidigt. Dazu hat sich Hellmut ein sehr spannendes und realitätsnahes Programm für uns ausgedacht. Wir wurden im Keller überfallen, in einen Transporter gezerrt und mussten unser Baby verteidigen. Wie immer saßen wir danach noch bei einer Brotzeit zusammen und genossen den lauen Sommerabend.  Vielen Dank Hellmut für diesen besonderen Trainingsabend.

SV in Dirndl und Lederhose

Beim Herbstfestlehrgang in Rosenheim am 27.8.2017 ging es ums Thema realistische SV, zum Beispiel im Bierzelt. Mehr als 60 Ju Jutsuka sind gekommen und viele sind danach - natürlich in Tracht - mit aufs Rosenheimer Herbstfest. Hat wieder viel Spaß gemacht.

Gürtelprüfung 2017 ein voller Erfolg

Am 28.7.2017 konnten 14 Kinder und 11 erwachse KVSler jubeln. Alle haben die Prüfung zum nächsthöheren Gürtel geschafft. Dazu gratulieren wir allen ganz herzlich. Nach der Prüfung der MINIs durch Prüfer Dr. Hellmut München, 5. Dan folgte die mit Spannung erwartete Prüfung der "Großen" mit dem Hauptprüfer Dieter Meyer, 8. Dan, aus Germering. "Es war eine Prüfung auf technisch sehr hohem Niveau" lobte Dieter alle Prüflinge. Zum gemeinsamen Abschlussessen durfte Dieter dann mit Hellmut´s 52 Jahre alten Bulldog-Oldtimer fahren. Mehr Infos und noch mehr Bilder gibt es hier.

Jetzt gibt es noch mehr Bilder - auch von der Prüfung der MINIs. Jörg hat sie gemacht und sie sind echt super! Vielen Dank.

Schwertkampf und Bogen-Lehrgang beim KSV

Kummooyeh ist eine koreanische Kampfsportart, in der mit Schwert und Bogen geübt wird. Der außergewöhnliche Lehrgang wurde geleitet von Großmeister Jang, Hyun Kyoo (8. Dan), Generaldirektor der World Kummooyeh Federation, zweithöchster Meister dieser Kampfkunst der Welt. Ausführliche Infos hier.

 

Turnen und Ju-Jutsu in Übersee

Matze Riedl und der Doc (Dr. Roland Schachler) haben uns beim Landeslehrgang in Übersee am 20.5.17 ganz schön eingeheizt. 55 Ju Jutsuka aus allen Altersgruppen und allen Gürtelfarben haben einen lustigen und lehrreichen Nachmittag verbracht. Vom KSV kamen allein 7 Mann! Mehr Fotos gibt es hier.

"Wehrlos! - Ich?" Selbstverteidigungskurs beim Kreisjugendring

Was mache ich, wenn mich nachts jemand auf der Straße angreift? Wie wehre ich mich, wenn ich in der Schule von Mitschülern ständig rumgeschubst werde? Wie verhalte ich mich, wenn ich innerhalb meiner Familie Erfahrungen mache, für die eine Selbstverteidigung notwendig wird? Wie befreie ich mich aus einem Würgegriff oder wenn mich jemand am Boden festhält? Wiktor Knosala vom Kampfsportverein Unterwössen hat Mitte April 14 Mädels verschiedene Tricks, Techniken und Kniffe beigebracht, wie eine effektive Selbstverteidigung funktioniert. Die Mädels hatten ausreichend Gelegenheit, die Übungen einzustudieren und auszuprobieren.Mehr Fotos hier.

Der Kurzfilm zur KSV-Gala ist fertig

5 Stunden Theorie und Praxis zur Prüferlizenz-Verlängerung

 

Für Hans Sperl, 6. Dan Ju Jutsu und Prüfungsreferent in Bayern, sind vor allem die Grundtechniken im Ju-Jutsu wichtig. Viele Einflüsse aus Wettkampf und anderen Kampfsportarten stehen oft mehr im Mittelpunkt des Trainings, wodurch die Grundtechnik dann manchmal zu kurz kommt. Dies wurde den hochgraduierten Teilnehmern beim Lehrgang zur Prüferlizenzverlängerung am 19. Februar 2017 in Unterwössen schnell klar. Mehr.

 

Jeder kann erste Hilfe leisten

Der KSV lud am 3.12.2016 zum Kurs zum Thema "Erste Hilfe im Kampfsport". Unter der Leitung von Frank, Mario und Hellmut konnten die Teilnehmer nicht nur viel über typische Verletzungen lernen, sondern vor allem aktiv die erste Hilfe üben. Stabile Seitenlage, Reanimation und Helmabnahme sind Dinge, die man einfach üben muss! Danke an alle Trainer und Hellmut für die Mittagseinladung zum Pizzaessen! Mehr Fotos hier.

Kampfsport-Gala ein voller Erfolg

Unsere Gala-Vorführung zum 30jährigen Jubiläum des KSV war ein voller Erfolg. Rund 300 Zuschauer und Mitwirkende sahen viele eindruckvolle Budo-Demonstrationen. Und Cheftrainer Dr. Hellmut Münch erlebte eine große Überraschung. Hans Sperl verlieh ihm im Auftrag der Ehrenkommission des Bayerischen Ju-Jutsu Verbandes den 5. Dan. Mehr Infos, viele Videos und Bilder von Profifotograf Thomas Mix hier.

33 Dangrade auf einer Matte!

Wer nicht dabei war, hat was verpasst. Am Samstag, den 23. Juli 2016 fand beim KSV ein beeindruckender Vereinslehrgang statt:  "Taekwondo meets Ju-Jutsu". Dr. Frank Dueren feierte sein 30jähriges Kampfsport-Jubiläum und  hat seine TKD-Vereinskollegen aus Karlsfeld und Memmingen eingeladen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Kampfsportarten auszuloten. Jürgen Kohler, 6. DAN Taekwondo, Uwe Neumann, 6. DAN Taekwondo, Dr. Frank Dueren, 3. Kyu Ju Jutsu und 3. Dan TKD und  Matthias Merkle, 1. DAN Gonkwon Yusul, 2. DAN Taekwondo begeisterten mit ihren Lehreinheiten. Hellmut, Burkhard, Stefan und Frank die vielen Facetten des Ju-Jutsu. Ausführliche Infos und mehr Fotos gibt es hier.

Siebzehn Mädchen sagen "Nein"

Den Satz "Ich will das nicht" zu sagen, hört sich einfach an. Aber dabei Selbstsicherheit auszustrahlen und so schon sehr frühzeitig körperliche Auseinandersetzungen zu vermeiden, erfordert Übung. 17 Mädchen des LSH und der Realschule Marquartstein trainierten ein ganzes Wochenende unter der Leitung von Stefan Wörnle (3. Dan) und Jörg Stadter (1. Kyu). Nach dem in der Frauen-SV bewährten Ampelprinzip wurde Prävention (grün), Sprechen & Grenzen setzen (gelb) und harte Selbstverteidigung(rot) geübt. Alle schafften nicht nur den Bruchtest auf ein Brett und den Fight gegen den "schwarzen Mann", sondern auch den Übungsparcours in Zivil mit Stationen im Auto, am Treppenaufgang und in einem dunklen Tunnel. Vielen Dank auch an alle Helfer und Angreifer aus dem KSV.

Rennsport im KSV

 

Vom Fußgänger zum Rennsportler in 7 Stunden -  per Crash-Kurs (es blieb zum Glück bei kleineren Drehern und Remplern…) weihte uns Hellmut am Sonntag, den 8. Mai auf der Ampfinger Kart-Bahn in die Geheimnisse, Tipps und Tricks des Kart-Sports ein. Mehr Infos und Bilder sind hier.